Punktlandung neuer Lichtstellpulte

Paderborn, 16. März 2015 – MA Lighting präsentiert eine neue und intuitiv zu bedienende Serie von kompakten Lichtstellpulten: die dot2. Die dot2-Serie besteht aus den Pulten dot2 core, dot2 XL-F, dot2 XL-B; den Wings dot2 F-wing als Fader-Wing und dot2 B-wing als Button-Wing, dem dot2 Node4 (1K) sowie den Software-Lösungen dot2 onPC und dot2 3D.

Die dot2 wurde speziell für kleine und mittlere Veranstaltungsorte bzw. Projekte entwickelt und zeichnet sich laut Hersteller durch umfassende Funktionalität bei gleichzeitig hoher Benutzerfreundlichkeit aus. Full-Tracking-Backup ist via Plug-and-Play im Netzwerk verfügbar.

Die Bedienung ist das Hauptmerkmal der dot2-Philosophie. Mit ihren umfangreichen Anschlussmöglichkeiten (DMX In/Out, Audio, MIDI, Timecode etc.) sind die dot2-Pulte flexibel für alle Anwendungen geeignet, sei es für Theater, Touring, Corporate Events und TV.

Die dot2-Software ist einfach zu handhaben, bietet eine integrierte Bedienungsanleitung sowie direkte Hilfestellungen bei der Programmierung. Zudem ist die dot2-Serie mehrsprachig. Die Bedienungsanleitung, die Benutzerführung im Pult sowie auch das Support-Forum im Internet und Trainingsvideos sind neben Deutsch und Englisch auch in weiteren Sprachen verfügbar. Somit kann der Anwender schnell und einfach das volle Potential des Pultes nutzen. Ein einfaches Patch-and-Go reicht, um die Pulte der dot2-Serie für die Arbeit vorzubereiten. Ein zusätzliches Set-up ist nicht erforderlich.

Eine große Anzahl an intelligenten Programmier- und Playback-Eigenschaften ermöglicht die Steuerung von fortgeschrittenen Funktionen. Smart Views ermöglichen den Zugriff auf Fixtures, Store Look ermöglicht die intuitive Speicherung von Lichtstimmungen. Automatisierte Werkzeuge wie Track & Shield und Auto-Unblock vereinfachen das Editieren von Sequenzen während die Auto-Fix-Funktion die Übersichtlichkeit bei Playbacks unterstützt.

Auch Benutzer des Theaterbereichs werden schnell mit der dot2 vertraut sein. 100-mm-Fader ermöglichen sofortigen Zugriff auf die Master Sequenz während ein Dimmer-Rad direkten Zugriff auf die Dimmer-Werte bietet. Alle Kommandos und Befehle werden optional zu Hardkeys und Softkeys durch die Eingabe in die Command-Line unterstützt.

Benutzer aus dem Touring-Bereich werden laut MA Lighting die dot2 für ihre kompakte, widerstandsfähige Bauweise und ihr geringes Gewicht schätzen. Die optional erhältlichen, modularen dot2 F-wing und dot2 B-wing lassen sich via Plug-and-Play anschließen. Damit werden die Playback-Möglichkeiten erweitert während die Full-Tracking-Backup-Funktionalität eine störungsfreie Show gewährleistet.

Direktzugriff auf Zeiten, Geschwindigkeitsanpassung mit Lernfunktion und multiple Touch-Screens bieten ständigen Zugang zu allen Playback-Funktionen. Soft-LTP vermeidet ungewollte Blackout-Situationen.

Alle Informationen zur dot2 Serie gibt es hier: www.ma-dot2.com/de/

Darüber hinaus finden sich auf der Webseite Trainings-Videos, Online-Hilfen, ein Bereich für den Software-Download und ein Link auf das neue dot2-Forum.

Die dot2 onPC und dot2 3D Software ist ab April 2015 verfügbar.

Quelle: Lightpower