Marshmallows im Überfluss

Experten zu Erfolg und Karriereplanung gibt es an jeder Straßenecke zuhauf. Egal ob als Buch, Hörbuch, in Form von Unternehmensberatern oder all den nahen Verwandten. Was qualifiziert ein Medium gute Ratschläge zu erteilen? Gibt es überhaupt eine qualifizierte Beratung in Buchform, wenn es darum geht ein individuelles Projekt umzusetzen?

Rituale sind mir wichtig. Morgens bevor ich meinen Tag richtig starte, bringe ich meinen Haushalt in Ordnung, bereite dann einen Espresso zu und decke den Frühstückstisch. In diesen 30 bis 45 Minuten höre ich mir regelmäßig Hörbücher an. Gelegentlich etwas Belletristik zum Entspannen sowie zur Inspiration und häufig Sachbücher um den eigenen Horizont zu erweitern.

Zur Zeit interessieren mich insbesondere Bücher zum Thema Marketing und Vertrieb. Da ich über Onleihe auf ein reichhaltiges Angebot von E-Books und E-Audio zurückgreifen kann, erhalte ich die Gelegenheit auch Bücher zu lesen bzw. zu hören, die mir im Buchhandel vermutlich nicht aufgefallen wären. Und bei einigen Exemplaren bin ich auch echt froh, diese nicht gekauft zu haben, da sie in einem Stil verfasst sind, der mir einfach — gelinde gesagt — nicht zusagt.

Für diejenigen, die Onleihe noch nicht kennen: das ist ein Dienst der Bibliotheken. Ich z. B. bin Mitglied in der Stadtbücherei München, und habe als Mitglied Zugriff auf deren Online-Angebot. Hier lassen sich dann legal Bücher und Hörbücher für einen Zeitraum von 7 bis 14 Tagen downloaden. Onleihe selbst hat meines Wissens nach keinen eigenen Buchbestand. Daher kann es vom Umfang der erhältlichen Titel von einer Bibliothek zur nächsten große Unterschiede geben.

Doch zurück zum eigentlichen Thema: Zum Inhalt Stellung zu beziehen fällt mir schwer, da manches sehr verkrampft rüberkommt und man oft den Eindruck hat in einer Verkaufsveranstaltung zu sein in der in jedem Moment ein motivierendes „Tschaka“ zu befürchten ist wie z. B. dem Hörbuch „Danke für Ihre Empfehlung!“ von Roland Arndt. Vielleicht brauchen das ja manche, ich selbst finde das eher abschreckend. Ich könnte mir vorstellen, dass manche Inhalte auch einfach nicht als (Hör-)buch geeignet sind oder einfach der Vorleser nicht die Sympathie erwecken kann, die einen bei Laune hält.

An was es auch liegen mag, die Inhalte erscheinen mir bei einem für mich unsympathischen Vortrag automatisch schlechter. Hier gibt es für mich die zwei einfachen Gedankengänge: entweder ist der Inhalt wirklich unzureichend oder aber die Form der Aufbereitung spielt eine größere Rolle als ich mir eigentlich gedacht habe. Für den Fall, dass ich nicht alleine in dieser Form ein Hörbuch bewerte, würde ich mich über einen regen Gedankenaustausch freuen.

Motivierender Karriereberater

Bei dem Hörbuch „Don’t Eat the Marsmallow … yet!“ von Joachim de Posado und Ellen Singer hingegen finde ich den Titel — nicht nur — für ein Unternehmensberatungsbuch sehr außergewöhnlich und ansprechend. Hier werden reale Begebenheiten und eine fiktionale Geschichte gekonnt und sympathisch umgesetzt. Natürlich gibt es bei so einem Thema die eine oder andere Aussage, die ungewöhnlich und teils auch kitschig klingt. Jedoch passt alles zu der runden Story um eine reale Forschung mit Kindern die einen Marshmallow nicht essen durften.

Link direkt zum Hörbuch „Don’t Eat the Marshmallow… Yet!“

Inwiefern ein Zuhörer die Tipps aus dem Buch umsetzen mag, bleibt ihm natürlich selbst überlassen. Jedoch erfährt man einiges über Geschäftsbeziehungen und Tatendrang. Die Beispiele sind größtenteils logisch und motivierend und lassen einen hin und wieder schmunzeln — zugegebenermaßen auch einige Male den Kopf schütteln. Ich persönlich habe die Zeit sehr genossen und mir gewünscht, dass es noch ein paar Minuten länger hätte gehen können.

Letztendlich erfährt man hauptsächlich Dinge, die eigentlich klar sein sollten, aber von vielen nicht konsequent umgesetzt werden. Und es geht um den richtigen Zeitpunkt, wenn man eine Gelegenheit nutzen sollte. Wer auf der Suche nach dem „Geheimnis des Erfolgs“ ist, findet mit diesem Buch einen unterhaltsamen und kurzweiligen Motivationstrainer.

Kennt ihr auch empfehlenswerte Ratgeber, die man — nicht nur als Musikschaffender — kennen sollte? Postet einfach einen Kommentar oder sendet mir einfach eine E-Mail unter redaktion@onaxis.de mit eurem Tipp bzw. eurer Anfrage oder Anmerkung zu.

Chefredakteur von www.onaxis.de und Social Media Experte sowie Social Media Content Creator u. a. für www.videeo.eu.