Mit der Kraft der zwei Amps

Heilbronn, 05. November 2014: Die EON615 ist das erste Produkt der neuen EON-600-Serie von JBL. Es ist eine Neuentwicklung bei der Details wie das Ampmodul, die Ausstattung und Klangqualität laut Hersteller weiter optimiert wurden.

Die beiden integrierten Digital-Endstufen der EON615 leisten zusammen 1.000 Watt. Dadurch wird ein maximaler Schalldruck von 127 dB erreicht. Der Frequenzbereich reicht von 39 Hz bis 20 kHz und die Abstrahlung liegt bei 90° horizontal und 60° vertikal. Neu ist auch das Waveguide vor dem Tieftöner. Es passt das Abstrahlverhalten an den Hochtonbereich an. Somit entsteht laut JBL eine gleichmäßige Abstrahlung über den gesamten Frequenzbereich.

Am 2-Kanal-Mixer können zwei Quellen angeschlossen werden. Das summierte Signal liegt zusätzlich am XLR-Ausgang an. Der DSP beinhaltet unter anderem vier voreingestellte Presets für unterschiedliche Anwendungen und Signale. Zusätzlich können im DSP durch die Bluetooth-Anbindung Änderungen an der Klangregelung vorgenommen werden. Eine entsprechende App für iOS und Android ist ab November 2014 erhältlich.

Durch das Multifunktionsgehäuse kann die EON615 gestellt, gehängt oder als Bühnenmonitor eingesetzt werden. Die vier Griffe erleichtern den Auf- und Abbau sowie den Transport. Die Multifunktionsbox  ist für Präsentationen, Live Events und Konzerte, sowie für DJs, Musiker und Installateure geeignet.

Die JBL EON615 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Weitere Modelle wie EON610, EON612 und EON206P folgen Anfang 2015.

UVP (inklusive MwSt.) :
 599,- €

Quelle: www.audiopro.de