Artikel bewerten
(0 Stimmen)

News: Vertical Line Array VT20 von ProAudio Technology

Vier auf einen Streich Kanal

VT20 von ProAudio TechnologyHugstetten, 20. Februar 2015 – Wenn man viele kleine und einige größere Dinge einer neuen Entwicklung optimiert und Bewährtes mit modernen Innovationen ohne Rücksicht auf Vorurteile praxisgerecht ergänzt, dann entsteht wie mit dem neuen VT20-Vertical-Line-Array ein Beschallungssystem, das sich laut Hersteller durch seine gesamte Performance vom Mainstream hervorhebt.

VT20 – Vertical Array Lautsprecher

Der VT20-Lautsprecher ist ein horngeladener, passiv getrennter Vertical-Array-Lautsprecher im 2-Wege-Design mit einer Impedanz von 8 Ohm und einem horizontalen Abstrahlverhalten von 90 Grad. Der horngeladene 11,5“-Linienstrahler ist laut ProAudio Technology konstruktionsbedingt eine physikalisch ideale Linienquelle mit einem perfekten Luftankopplungskoeffizienten von 1. Mit einem Gewicht von 35 kg ist der VT20-Lautsprecher im Verhältnis zu seiner gesamten Performance erfreulich leicht. Der mechanische Aufbau und das akustische Verhalten ermöglichen vertikale Arrays von bis zu 24 VT20 Lautsprechern.

Innenleben und Details

Die linearen, passiven Frequenzweichen ermöglichen zusammen mit der Linear-Phase-Technology einen akustischen Phasengang von +/-10 Grad von 250 Hz bis 20 kHz. Der geradlinige Impedanzverlauf um 8 Ohm mit nahezu 0 Grad elektrischer Phase erlaubt im System eine Parallelschaltung von bis zu vier VT20 an einen Systemverstärker-Kanal. Die integrierte 3-Punkt-Flugmechanik besteht aus leichtem und festem Flugzeugaluminium. Mit der integrierten Flugmechanik lassen sich die Lautsprecher in drei verschiedenen Modi flexibel von 0 bis 8 Grad in 1-Grad-Schritten einwinkeln.

Das System und die Subwoofer

Im Tieftonbereich wird der VT20 von den beiden Groundstack-Subwoofern VS18 (1x18“) und VS28 (2x18“) ergänzt. Der flugfähige VS18F (1x18“) kann in VT20-Arrays integriert oder als cardioides Bassarray neben einem VT20-Array geflogen werden, woraus eine Systembreite von 140 cm und ein Fullrange-Line-Array entsteht. Alle drei Subwoofer sind akustisch, mechanisch und optisch kompatibel und können im Mischbetrieb beliebig miteinander kombiniert werden. Sie erzeugen im System mit VT20 ein laut Hersteller lineares Übertragungsverhalten von 28 Hz bis 18 kHz.

VT20 – Der Systemantrieb und die Möglichkeiten

Die 4-Kanal-Systemverstärker DELTA8.4-DSP und DELTA14.4-DSP bilden mit dem integrierten 56-Bit DSP in IIR- und FIR-Filtertechnik und einem Wirkungsgrad bis 80 % einen optimalen Antrieb für maximal 8 bzw. 16 VT20 je Verstärker. Mit den systemspezifischen, vordefinierten LFC- (Low-Frequency-Control) und HFC- (High-Frequency-Control) Filtern kann das System an verschiedene Situationen angepasst werden. Das VT20-System kann flexibel für Veranstaltungen von 500 bis 25.000 Besuchern eingesetzt werden.

Quelle: ProAudio Technology

 

Letzte Änderung am Freitag, 20 Februar 2015 15:35

Schreibe einen Kommentar

Trage hier deinen Kommentar ein ...